Churn Analytics

 
Hier stellen wir Ihnen vor, wie Sie Churn Analytics (Analyse zur Kundenabwanderung) mit unserer Churn Prevention Software durchführen können.

Qymatix kann anhand einer vorausschauenden Analysefunktion anzeigen, bei welchen Kunden die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie im kommenden Zeitraum nicht wiederkaufen werden. Diese Funktion heißt Abwanderungsrisiko und ermöglicht es Ihnen, mehr über die Kundenbindung zu erfahren. Zur Darstellung werden Farben verwendet, wobei rot bedeutet, dass die Risikowahrscheinlichkeit höher ist. Warum ist diese Funktion nützlich? Weil Sie durch die Durchführung von spezifischen Handlungen vermeiden können, dass Kunden abwandern.

Wie führen Sie eine Kundenbindungsanalyse mit Qymatix durch? In der Hauptansicht wird Ihnen direkt ein Dashboard mit der Anzahl der Kunden, bei denen eine Abwanderung wahrscheinlich wird, angezeigt. Anstatt darauf zu warten, bis ein Kunde wirklich “Goodbye” sagt, können Vertriebsleiter ihre Kunden in Qymatix schon danach sortieren, wie hoch das Risiko einer Kundenabwanderung bei den jeweiligen Kunden ist.

Wir verwenden den Begriff Loyalität in einigen Ansichten als das Gegenteil des Kundenabwanderungs-Risikos. Das heißt, wenn ein Kunde ein hohes Abwanderungsrisiko hat, wird es auch als Kunde mit “geringer Loyalität” eingestuft.

Eine Ebene hinter dem ersten Vertriebsdashboard finden Sie eine tiefergehende Analyse des jeweiligen Kundenabwanderungsrisikos. Hier werden Kundenrisiko, die Anzahl der relativen Marge und der Umsatz zusammengetragen. Die Größe des Kreises repräsentiert den Umsatz. Das heißt: In nur einem Klick kann ein Vertriebsleiter Kundenabwanderung und Kundebindung analysieren, im Vergleich mit relativer Marge und Umsatz.



Tauchen Sie tiefer ein: Ihr eigenes Kundenabwanderungs Risikomodell

Sobald der Vertriebsleiter den Fokus auf der Kundenabwanderung bzw. Kundenbindung hat, kann er tiefer in die Materie eintauchen: Was wird gekauft? Wann wird gekauft? Wie entwickelt sich der einzelne Kunde im Vergleich zu anderen Kunden?

Jeden Kunden können Sie im Detail ansehen und analysieren. Sie können z. B. die relevantesten KPI eines Accounts sehen oder jeden Kunden vergleichen. Qymatix findet die Kunden mit dem höchsten Abwanderungsrisiko. Sind die gefunden, heißt es handeln, bevor es zu spät ist.

Ordnen Sie zuerst Ihre Kunden basierend auf Kundenbindung. Zweitens vergleichen Sie Kundenstatus und Kennzahlen. Definieren und implementieren Sie schließlich eine förderliche Kundenbindungsmaßnahme.

Machen Sie Ihr Team erfolgreich: Handeln Sie.

Wurden die Kunden mit dem höchsten Abwanderungsrisiko einmal identifiziert, müssen Sie handeln und Kundenbindungsmaßnahme definieren. Im B2B-Bereich, wo Verkaufszyklen lange sind und frühzeitige Maßnahmen erfordern, ist es umso wichtiger, rechtzeitige Aktionen einzuleiten, um eine Kundenabwanderung zu vermeiden.

Qymatix unterstützt den Vertriebsleiter mit einer direkten Ansicht von Maßnahmen, die die Key Account Manager bei ihren Kunden erledigen müssen. Hat Ihr Mitarbeiter den Kunden kürzlich besucht? Fokussiert dieser sich auf die richtigen Verkaufschancen und Projekte?

Wenn ein Kunde ein hohes Abwanderungsrisiko hat und Ihr Key Account Manager bisher keine Maßnahmen dagegen umgesetzt hat, kann es sein, dass es bald zu spät ist. Legen Sie einen neuen Sales Plan an und besprechen Sie diese Situation mit Ihrer Vertriebsmannschaft!

Wir bieten Ihnen auch Churn Analytics (Kundenabwanderung) als Service an.

<< PRICING ANALYTICS CROSS-SELLING >>

 

Was this article useful? Yes No 1 of 1 found it useful.
Was this article useful? Yes No 1 of 1 found it useful.