Preispolitik Analytics

 

Unterschätzen Sie niemals die Bedeutung Ihrer Preispolitik. Der effektivste Hebel zur Ertragsverbesserung ist bei weitem die Umsetzung von Preisstrategien und Preismanagement.

Mit Qymatix Pricing Tool können Vertriebsleiter und Key Account Manager jetzt einfach Preisstrategien vergleichen und die Preispolitik eines Unternehmens konsequent umsetzen. Sie identifizieren schnell fragwürdige Preise und verhindern langfristig widersprüchliche Preisstrategien.

Wie können Sie ein optimales Preismanagement mit Qymatix Software kontrollieren? Diese Frage beantworten wir hier.

Um eine transparente Preispolitik zu entwickeln und eine optimale Preisstrategie durchzusetzen, gibt es in Qymatix zwei verschiedene Instrumente.

Qymatix Expertentipp: Studien zeigen, dass Vertriebsleiter, die sich auf die Handlungen mit mehr Verkaufspotenzial konzentrieren, das finanzielle Ergebnis des Unternehmens um mehr als 15% steigern können.

Preispolitik – Produkt Analyse

Zunächst gibt es das Modul “Produkte”, in dem die relativen Preise Ihrer Produkte, deren Umsatzvolumen und deren Kunde visualisiert werden.

Dieses Modul ermöglicht es, Preisinformationen pro Produkt einfach zu analysieren und zu verstehen. Sobald Sie das zu analysierende Produkt ausgewählt haben, können Sie auf jeden Kunden klicken, um weitere Details zu seinem Kaufverhalten anzuzeigen.

Wenn Sie auf den Kunden klicken, bekommen Sie eine Detailansicht mit den wichtigsten Vertriebskennzahlen. Sie können hier auch kontrollieren, wie sich dieser Kunde im Vergleich zum Rest verhält.



Preispolitik pro Kunde einfach erklärt

Zweitens wird auf dem Dashboard Vertriebs-Insights eine detaillierte Analyse der prädiktiven Preispolitik dargestellt. Hier kann ein Vertriebsleiter oder Vertriebsmitarbeiter seine Kunden basierend auf Preis-Portfolio priorisieren. Die Qymatix Preispolitik-Software klassifiziert Ihre Kunden basierend auf den Preisen, die sie bezahlen, in drei sehr einfachen Kategorien: “Gut”, “Schlecht” und “Normal”.

Wenn Sie auf die Preiskalkulation klicken, wird eine zweite detaillierte Analyse der Preise pro Kunde visualisiert. In diesem Preis-Dashboard wird die Preispolitik pro Kunde anhand der relativen Marge und des Umsatzvolumens grafisch dargestellt.

Auf einen Blick kann ein Vertriebsleiter den Preis verstehen und analysieren und mit dem Verkaufsvolumen und der relativen Marge für jedes Konto vergleichen.

Sie können das Diagramm vergrößern, um eine detaillierte Ansicht zu erhalten.

Sobald Sie den Kunden basierend auf den Preisen priorisiert haben, können Sie beginnen, diesen umfassender zu analysieren. Was kauft der Kunde? Wann? Wie stehen die relevantesten Vertriebskennzahlen dieses Kunde im Vergleich zum Rest? Welche kommenden Vertriebsaktivitäten finden beim Kunden statt?



Durch Klicken auf jede Kundenkarte kann der Benutzer auf eine Detailansicht jedes Kunden zugreifen. In dieser dritten Ebene kann der Benutzer auf die wichtigsten Vertriebskennzahlen zugreifen. Darüber hinaus kann der Benutzer hier vergleichen, wie sich dieser bestimmte Kunde verhält.

Wenn Sie das Qymatix CRM verwenden, können Sie zu dieser Detailansicht navigieren, indem Sie auf dem blauen Info-Button jedes Kunden klicken.

Sobald Sie eine problematische Preissituation erkannt haben, ist es wichtig, dass Sie sofort handeln. Sehen Sie Ihre Preispolitik und Vertriebsmitarbeiter als eine Einheit an. Erstellen Sie einen neuen Vertriebsplan. Modifizieren Sie erkennbare Schwächen mit gezielten Anpassungen.

Qymatix Expertentipp: Sehen Sie Ihre Preispolitik und Vertriebsmitarbeiter als eine Einheit an.

Wir bieten Ihnen auch Preispolitik Analytics als Service an.

<< WILLKOMMEN CHURN ANALYTICS >>

 

Was this article useful? Yes No 1 of 1 found it useful.
Was this article useful? Yes No 1 of 1 found it useful.